Puerto de Santiago - Las Arenas

 

Puerto de Santiago ist ein ehemaliges Fischerdorf an der Südwestküste von Teneriffa. Besonders an dem kleinen Hafen kann man noch den typischen Flair eines Fischerdorfes ausmachen, wenn man den Holzbooten beim Schaukeln im Wasser zusieht. Hier kann man Bootsausflüge machen, Hochseeangeln oder Tauchen gehen.


Im Vergleich zu den Touristenorten Los Cristianos und Playa de las Américas kann man hier die Ruhe voll genießen.

An der Küstenstraße, die durch Puerto de Santiago führt, finden sich viele Geschäfte, Boutiquen, Bars und Restaurants, die zum Shoppen und Verweilen einladen. Auch Arztpraxen, eine Post und eine Apotheke sind hier zu finden.

 

 

 

Einen wundervollen schwarzen Sandstrand mit Palmen bietet der Strand Playa de la Arena. Regelmäßig erhält dieser Strand die Blaue Flagge, die eine Auszeichnung für Sauberkeit und Sicherheit ist, die jedes Jahr neu vergeben wird.

 

Playa Las Arenas
Playa Las Arenas

 

Hier hat man ebenfalls die Möglichkeit Mountainbikes zu leihen und die Umgebung mit dem Fahrrad zu erkunden.

Puerto de Santiago und die umliegenden Ortschaften bieten den idealen Ausgangspunkt für Wanderungen. Auf den verschiedenen Höhenpfaden kann man die beeindruckende Landschaft der Insel auf sich wirken lassen.


Nicht weit entfernt befindet sich der Ort Los Gigantes, der für seine beeindruckende Steilküste bekannt ist. Regelmäßig kann man hier an Bootsexkursionen teilnehmen, um Wale und Delfine zu beobachten.

 

 

Steilküste
Steilküste

 

Der nächste Golfplatz ist der Golfplatz Abama,

der sich nur etwa 15 Autominuten entfernt befindet.